CAS 20320-59-6: Alles, was Sie wissen müssen

Diethyl(phenylacetyl)malonat, auch bekannt als CAS 20320-59-6, ist ein pharmazeutisches Zwischenprodukt, das häufig bei der Synthese verschiedener Arzneimittel verwendet wird. Es ist eine vielseitige Verbindung, die in der pharmazeutischen Industrie eine breite Palette von Anwendungen findet. Aufgrund ihrer Bedeutung für die Arzneimittelsynthese gibt es auf Google viele Fragen und Antworten zu dieser Verbindung. In diesem Artikel fassen wir die beliebtesten und speziellsten Fragen und Antworten zu Diethyl(phenylacetyl)malonat zusammen.

bmk-öl cas 20320-59-6

1. Was ist CAS 20320-59-6?

CAS 20320-59-6, auch bekannt als Diethyl(phenylacetyl)malonat, ist eine chemische Verbindung, die als pharmazeutisches Zwischenprodukt verwendet wird. Aufgrund seiner Vielseitigkeit und seiner Fähigkeit, mit anderen Verbindungen zu neuen Substanzen zu reagieren, wird es häufig für die Synthese verschiedener Arzneimittel verwendet.

2. Was sind die Eigenschaften von Diethyl(phenylacetyl)malonat

Diethyl(phenylacetyl)malonat ist ein weißer bis cremefarbener Feststoff, der in Wasser unlöslich, in organischen Lösungsmitteln jedoch löslich ist. Er hat die Summenformel C15H18O5 und ein Molekulargewicht von 278,3 g/mol. Es hat einen Schmelzpunkt von etwa 45-50 °C und einen Siedepunkt von etwa 380-400 °C.

3. Wofür wird CAS 20320-59-6 verwendet?

CAS 20320-59-6 wird hauptsächlich als pharmazeutisches Zwischenprodukt bei der Synthese verschiedener Arzneimittel verwendet. Es wird häufig bei der Herstellung von Analgetika, entzündungshemmenden Mitteln und anderen pharmazeutischen Verbindungen verwendet. Es wird auch bei der Synthese von Parfüm und Aromastoffen verwendet.

bmk-öl cas 20320-59-6

4. Wie wird Diethyl(phenylacetyl)malonat synthetisiert?

Diethyl(phenylacetyl)malonat wird durch die Reaktion von Phenylessigsäure mit Diethylmalonat in Gegenwart eines basischen Katalysators synthetisiert. Die Reaktion findet in der Regel bei erhöhten Temperaturen und unter inerter Atmosphäre statt, um Nebenreaktionen zu vermeiden. Das resultierende Produkt wird anschließend gereinigt und isoliert, um reines Diethyl(phenylacetyl)malonat zu erhalten.

5. Welche Sicherheitsvorkehrungen sind beim Umgang mit CAS 20320-59-6 zu beachten?

CAS 20320-59-6 sollte mit Vorsicht behandelt werden, da es sich um eine chemische Verbindung handelt, die bei unsachgemäßer Handhabung gefährlich sein kann. Es ist wichtig, beim Umgang mit dieser Verbindung eine geeignete persönliche Schutzausrüstung, wie Handschuhe und Schutzbrille, zu tragen. Es sollte an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, fern von Hitze und Zündquellen. Im Falle von Hautkontakt oder Verschlucken sollte sofort ein Arzt aufgesucht werden.

6. Gibt es Vorschriften oder Einschränkungen für die Verwendung von CAS 20320-59-6?

Als chemische Verbindung unterliegt CAS 20320-59-6 den Vorschriften und Beschränkungen der Aufsichtsbehörden. Es ist wichtig, diese Vorschriften einzuhalten und sicherzustellen, dass die Verbindung in Übereinstimmung mit den von den zuständigen Behörden festgelegten Richtlinien verwendet wird. Außerdem ist es wichtig, bei der Arbeit mit dieser Verbindung eine angemessene Risikobewertung durchzuführen und geeignete Kontrollmaßnahmen zu ergreifen.

7. Welche möglichen Nebenwirkungen oder Gefahren sind mit Diethyl(phenylacetyl)malonat verbunden?

Diethyl(phenylacetyl)malonat ist eine chemische Verbindung, die bei unsachgemäßer Handhabung bestimmte Gefahren mit sich bringen kann. Sie kann bei Exposition Reizungen der Haut, der Augen und der Atemwege verursachen. Es kann auch schädlich sein, wenn es verschluckt oder eingeatmet wird. Es ist wichtig, sich dieser potenziellen Gefahren bewusst zu sein und bei der Arbeit mit dieser Verbindung entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

8. Welche Anforderungen gelten für die Lagerung und Handhabung von CAS 20320-59-6?

CAS 20320-59-6 sollte an einem kühlen, trockenen Ort fern von Hitze und Zündquellen gelagert werden. Es sollte in einem gut belüfteten Bereich und entfernt von unverträglichen Materialien aufbewahrt werden. Beim Umgang mit dieser Verbindung ist Vorsicht geboten und es sollte eine geeignete persönliche Schutzausrüstung getragen werden. Eine ordnungsgemäße Kennzeichnung und Dokumentation ist bei der Lagerung und Handhabung dieser Verbindung ebenfalls wichtig.

9. Kann CAS 20320-59-6 in der Forschung oder im akademischen Bereich verwendet werden?

CAS 20320-59-6 wird in der Forschung und im akademischen Bereich häufig für die Synthese verschiedener Verbindungen verwendet. Es handelt sich um eine vielseitige Verbindung, die bei der Entwicklung neuer Medikamente und Pharmazeutika eingesetzt werden kann. Es ist jedoch wichtig, dass bei der Arbeit mit dieser Verbindung in der Forschung oder im akademischen Umfeld angemessene Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass CAS 20320-59-6 ein pharmazeutisches Zwischenprodukt ist, das in der Regel bei der Synthese verschiedener Arzneimittel verwendet wird. Es ist eine vielseitige Verbindung mit einer breiten Palette von Anwendungen in der pharmazeutischen Industrie. Bei der Arbeit mit dieser Verbindung ist es wichtig, sich über die Eigenschaften, Verwendungszwecke, Sicherheitsvorkehrungen, Vorschriften und potenziellen Gefahren im Zusammenhang mit dieser Verbindung bewusst zu sein. Um die sichere und wirksame Verwendung von CAS 20320-59-6 in der pharmazeutischen Synthese und Forschung zu gewährleisten, sollten die entsprechenden Lagerungs- und Handhabungsverfahren befolgt werden.

Teilen:

Mehr Beiträge

Senden Sie uns eine Nachricht